Unsere Mitarbeiter

Wer was macht

Unser Team

Wer alles mit dabei ist

Neben mir, Timo, hilft auch immer wieder Alex bei der Honigernte, bei Veranstaltungen oder anderen Tätigkeiten mit. Besonders schön ist es, wenn man die Arbeit am Bienenstand zu zweit genießen kann.

Einen wesentlichen Anteil und Erfolg an unserer Imkerei kommen jedoch durch unsere fleißigen Mitarbeiterinnen. Zwischen 30.000 und 50.000 fleißige Damen kümmern sich um den Eintrag von Nektar, Pollen, Propolis und Wasser. Aus dem Nektar entsteht schlussendlich der von uns so geliebte Honig.

Um die Imkerei zu verstehen, ist es wichtig, sich mit den einzelnen Individuen genauestens auseinanderzusetzen. Denn wir wollen, dass unsere Bienen stets gesund und agil sind. Sie wollen mal am Bienenstand vorbeischauen?

Sehr gerne – schreiben Sie uns!

Timo Alex Honigernte Frühtracht Imkerei Bienenkönig Niederrhein

Im Bienenvolk ist immer viel los

Unsere Mitarbeitenden im Detail

Arbeiterin Bienenvolk Bienenkönig Niederrrhein 2

Die fleißigen Damen im Volk

Arbeiterin

21 Tage dauert es bis aus einem Ei eine Arbeiterin schlüpft. In ihrem Leben wird sie im Sommer 2 bis 4 Wochen und im Winter bis zu 8 Monate alt. Bis zu 50.000 Arbeiterinnen befinden sich im Sommer in einem Bienenvolk.

Die Arbeiterin startet ihre Karriere nicht direkt mit Sammelflügen. Zunächst muss Dienst im Bienenstock erfüllt werden. Nachdem die Arbeiterin geschlüpft ist, kümmert sie sich als Ammen- und Pflegebiene zunächst um den Nachwuchs und den Stock.

Nach einigen Tagen in dieser Position wird sie zur Baubiene. Ihre Wachsdrüsen haben sich ausgebildet und damit können Wachsplättchen ausgeschwitzt werden. Ab diesen Zeitpunkt ist sie für den Bau von Waben zuständig. Als letzten Dienst im Stock ist sie als Wachbiene dafür zuständig, dass keine Eindringlinge in den Stock kommen.

Erst danach wir sie zur Sammelbiene und schafft Nektar und Pollen in das Bienenvolk.

Bienen-Malbuch

Unser Malbuch "Das Leben einer Honigbiene"

Gemeinsam mit der Comic-Zeichnerin Kira Brouwers vom Niederrhein, haben wir das Malbuch, Band 1, „Das Leben einer Honigbiene“ für Kinder entworfen. Weitere sind bereits in Planung.

In dem Bienen-Malbuch werden sehr einfach, jedoch illustrativ die einzelnen Lebensabschnitte der Honigbiene gezeigt.

Auf Veranstaltungen haben wir unser Honigbienen-Malbuch stets dabei.  Es kann direkt hier kostenlos als PDF heruntergeladen werden. An unseren Verkaufsstellen im Café Eselsohr im Tierpark Weeze und im Naturhof Kevelaer gibt es unser Malbuch ebenfalls.

Drohn Bienenvolk Bienenkönig Niederrrhein

Sichert die Begattung der Königin

Drohn

Im Frühjahr schlüpfen aus unbefruchteten Eiern die männlichen Bienen. Die Drohnen sind stachellos etwas größer als die Arbeiterinnen. Im Sommer gibt es in jedem Bienenvolk einige hundert Drohnen.

Die Hauptaufgabe eines Drohn ist die Begattung der Königin. Wenn diese zum Hochzeitsflug ausfliegt, treffen sich an Drohnensammelplätzen tausende Drohnen hoch in der Luft. Ihr Ziel ist es die Königin zu begatten.

Leider überleben die Drohnen die Begattung mit der Königin nicht und stürzen nach dem Akt Tod zu Boden. Wenn im Herbst keine Königinnen mehr begattet werden müssen, werden die männlichen Bienen von den Arbeiterinnen aus dem Bienenstock geworfen. In der Imkerei wird dies als „Drohnenschlacht“ bezeichnet.

Legt im Sommer bis zu 2.000 Eier am Tag

Königin

Die Königin ist zwar nicht das Oberhaupt eines Volks, aber denn noch erfüllt sie sehr wichtige Aufgaben. Sie ist das einzige Individuum im Volk, welches befruchtete und unbefruchtete Eier legen kann. Aus den befruchteten Eiern entstehen die Arbeiterinnen und Königinnen und aus den unbefruchteten die Drohnen.

Mit Hilfe eines Pheromons hält sie die Stockbienen zusammen. Im Sommer kann sie bis zu 2.000 Eier am Tag legen und kann bis zu 5 Jahre alt werden.

Während ihres Hochzeitsfluges nimmt sie das Sperma von 10-20 Drohnen auf, wovon sie ihr Leben lang zehren kann.

Wenn eine Königin schlüpft, benutzt sie ihren Stachel, um Rivalinnen zu töten. Das macht sie, weil es nur eine Königin in einem Bienenstaat geben kann. Gelegentlich kann es aber vorkommen, dass eine Alt- und eine Jungkönigin zusammen überwintern.

Bienenkönigin Bienenvolk Bienenkönig Niederrrhein

Was wir noch so machen

Bienentraube Weeze Bienenkoenig Niederrhein
Schwarmfang
In Ihrem Garten hat sich ein Bienenschwarm niedergelassen oder Sie haben einen Schwarm entdeckt, dann melden Sie sich bei uns. Wir fangen Bienenschwärme in Bedburg-Hau, Schneppenbaum, Kalkar, Goch, Weeze, Kevelaer und Umgebung ein und geben ihnen ein Zuhause.
Bienenpatenschaft Unternehmen Bienenkoenig Niederrhein
Bienenpatenschaften
Sie möchten sich privat für den Bienenschutz einsetzen oder mit Ihrem Unternehmen und Ihren Mitarbeitern die Imkerei und den Artenschutz näherbringen, dann sprechen Sie uns an! Gerne können Sie - auch als Unternehmen - eine Bienenpatenschaft übernehmen und so der Natur was Gutes tun.
Imkerei erleben
Imkerei erleben
Sie wollen mehr über Bienen und Imkerei erfahren. Auch Gruppen, Kindergärten, Schulklassen sind an unserem Bienenstand in Bedburg-Hau Schneppenbaum herzlichst willkommen. Sprechen Sie uns jederzeit an. Gerne versuchen wir einen Termin mit Ihnen zu finden.